NEWSLETTER BESTELLEN

ANFAHRT

PARTNER

Zeichenfläche2.png

© 2019 auf weiter flur e. v., Am Markt 14, 09573 Augustusburg

AUGUSTUSBURG

Augustusburg ist weithin bekannt für sein Schloss, welches einst vom Kurfürsten August errichtet wurde und heute vom Freistaat Sachsen gehegt und gepflegt wird.

Weniger bekannt ist alles, was außerhalb des Schlosses passiert, wer die Menschen sind, die dort wohnen und arbeiten und was diese Menschen bewegt. Augustusburg besteht neben der kleinen Altstadt aus den Ortslagen Augustusburg, Erdmannsdorf, Grünberg,

Hennersdorf und Kunnersdorf mit insgesamt knapp 4500 Einwohnern. Die Orte sind sehr ländlich und in der Fläche verteilt, auch wenn Augustusburg als Kleinstadt gilt. Die Ortslagen wurden per ungeliebter Verwaltungsreform

zu einem Ort zusammengeschweißt, wobei bis

heute jeder Ort seine Identität pflegt und “die da oben auf dem Berg” eher misstrauisch beäugt werden.

Im Jahr 2016 wurde die Digitalisierungsstrategie #di-Stadt ins Leben gerufen, durch welche moderne Technologien und Prozesse die Geschichte der mehr als 800 Jahre alten Ortschaften in eine tragfähige Zukunft

fortschreiben sollen. Weiterhin wurde ein Wissensaustausch über die Plattform dEMiSA angestoßen. Im ersten Schritt ging es dabei um die Schaffung von Voraussetzungen zur Installation eines Breitbandnetzes und

der Bereitstellung von kostenlosem Internet über ein Funknetz in der Altstadt. Viele Haushalte sind nur mit geringer Bandbreite oder gar nicht versorgt.

Während in Städten Mieten und Immobilienpreise zum Problem werden, bleiben in Augustusburg die Einwohner zurück, die auch irgendwie ohne Internet zurechtkommen. Da kommende Generationen diesen Mangel nicht in Kauf nehmen, ist dies ein weiterer Grund, dass

der ländliche Raum über kurz oder lang vom Ausbluten bedroht ist.