top of page

Stellenausschreibung (m/w/d)

Co-Projektleitung “Kinder machen Augustusburg”

Über das Projekt:

Das Bundesministerium des Innern fördert im Rahmen des Bundesprogramms „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“ die Stadt Augustusburg bei der Erarbeitung von innovativen Konzepten und Handlungsstrategien und deren Umsetzung. In einem Reallabor werden konkrete Einzelmaßnahmen zur Stärkung und Entwicklung der Innenstadt unterstützt. 

 

Das Projekt “Kinder machen Augustusburg” entwickelt neue, innovative und interaktive Nutzungen der Altstadt Augustusburgs und von leerstehenden Flächen für die jüngere Bürgerschaft und die touristischen Gäste der Stadt und deren Eltern und Großeltern. Im Mittelpunkt steht das Lehngericht am Markt. 

 

Die Programmbetreuung und Einstellung des erforderlichen Personals erfolgt über den “auf weiter flur” e. V., einem Verein zur Förderung von Bürgerbeteiligung und Stadtentwicklung, der dabei vor allem in den Bereichen Kunst, Kultur, Bildung und Digitalisierung im ländlichen Raum tätig ist. Über die eingegangenen Bewerbungen entscheidet der Beirat des Stadtrates.

 

Das wollen wir bis Mitte 2025 erreichen:

  • Attraktivitätssteigerung der Altstadt für Familientagestouristen und Familien im Ort

  • Zwischennutzungen in einem ehemaligen Ladengeschäft

  • Realisierung eines Bildungspfades der Geschichte spielerisch mit virtual und augmented reality im realen öffentlichen Raum vermittelt (Auswahl über ein Bürgergremium/Verfügungsfonds)

  • Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch Erweiterung eines bestehenden Coworking Space 

  • Schaffung eines Multi-Commerce- und Gästekarten-Systems bei gleichzeitiger Etablierung eines physischen Ortes zur Abholung und für die sozialen Funktionen des innerstädtischen Handels

  • Einrichtung und Inbetriebnahme von Gemeinschaftswerkstätten / Maker Space

  • Schaffung und Inbetriebnahme eines bürgerschaftlich nutzbaren Garden- und Food-Labs

  • Inbetriebnahme eines großen Veranstaltungssaal zur multifunktionalen Nutzung

Du solltest mitbringen:

  • Lust an Teamarbeit und am Umgang mit Menschen

  • eine ausgeprägte Hands-On-Mentalität

  • Freude am Umgang mit Unfertigem

  • digitales Verständnis und einen spielerischen Umgang mit Technik

  • Kontaktfreudigkeit und ausgeprägtes Kommunikationsgeschick 

  • hohe Eigenverantwortung 

  • Gespür für Zahlen, strategisches Denken und wirtschaftliche Prozesse

  • Führerschein Klasse B oder ein alternatives Mobilitätskonzept

Deine Aufgaben umfassen:

  • Unterstützung der Projektleitung bei der Umsetzung und Erreichung der Projektziele

  • Umsetzung der notwendigen Prozesse für einen organisierten Ablauf aller Teilprojekte sowie einer ordnungsgemäßen Geschäftstätigkeit inkl. Buchhaltung, Beschaffung, Dokumentation und Kontrolle

  • insbesondere Betreuung der Markthalle mit den Teilaufgaben: 

    • persönliche Akquise von regionalen Produktions- und Dienstleistungsunternehmen, um ein vielfältiges und qualitativ hochwertiges Angebot in der Markthalle zu gewährleisten.

    • Einpflegen der Produkte in das System inkl. Verantwortung für die Produktion von Bildern und einfachen Produktvideos und Sicherstellung der Aktualität, Attraktivität und Richtigkeit der Informationen.

    • Planung und Überwachung der Lieferkette und der Logistik, Steuerung der Helfer und Freiwilligen, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

    • Aufbau von Kundenbeziehungen inkl. Marketingaktivitäten wie z.B. Konzeption und Durchführung von Sonderaktionen und Events zur Verkaufsförderung.

    • Eigenverantwortliche Koordination der Testphase sowie anschließende Betreuung des laufenden Betriebes und dessen Weiterentwicklung.

  • Konzeption und Umsetzung von Veranstaltungen im Lehngericht

  • Umsetzung der Pressearbeit und der Social Media-Kanäle

  • aktive Ansprache bestehender und potentieller Nutzer*innen inkl. umfassender Öffentlichkeitsarbeit

Wir bieten:

  • Anstellung ab sofort bis August 2025 (mit Übernahmemöglichkeit in Folgeprojekte)

  • 30 bis 40 Wochenarbeitsstunden; Bezahlung angelehnt an TVöD Gruppe 10

  • Arbeitszeiten nach Absprache, auch an Wochenenden und in den Abendstunden

  • idyllische Arbeitsumgebung mit Blick ins Erzgebirge

  • Einbindung in die Transformationsprozesse im Rahmen der Kulturhauptstadtregion Chemnitz 2025 sowie die sächsische Maker-Szene inkl. aktiver Mitgestaltungs- und Vernetzungsmöglichkeiten

  • offen-kreative Rahmenbedingungen zur persönlichen Entfaltung und Einbringung eigener Ideen und Vorstellungen

  • abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem zukunftsorientierten und nachhaltigen Projekt in einem engagierten Team

 

Wenn Du Lust hast, bei uns aktiv zu werden, freuen wir uns auf Deine Bewerbung mit Motivationsschreiben und Lebenslauf bis einschließlich 5. Mai 2024 an info@aufweiterflur.org

Die Ausschreibung ist hier nochmal als pdf abrufbar. 

bottom of page